Zum Inhalt springen

Podiumsdiskussion zur Gemeinderatswahl in Zwettl am 26. Jänner 2020

Diskussion der Spitzenkandidaten als Höhepunkt des Wahlkampfes in der Bezirkshauptstadt Zwettl

Der Wahlkampf um die Bezirkshauptstadt geht in den Endspurt. Dieser wurde mit einer Podiumsdiskussion mit den Spitzenkandidaten der kandidierenden Parteien von Franz Mold (ÖVP), Franz Groschan (SPÖ), Silvia Moser (Grüne) und Ewald Edelmaier (FPÖ) eingeläutet.

Zu Beginn der Diskussion gab Franz Mold einen Überblick der erfolgreich abgeschlossenen Projekte und viele andere große und kleine Vorhaben, die für ein lebenswertes Zwettl umgesetzt wurden. Zu diesen zählen unter anderem die Umfahrung Zwettl, die Sanierung von Stadthalle und Gemeindeamt sowie der 2. KIGA in Friedersbach.

Mit folgenden Projekten, die ebenfalls im Zuge der Veranstaltung diskutiert wurden, werden wir uns in den nächsten Jahren weiterhin intensiv beschäftigen:

  • Innenstadtbelebung
  • Klima und Umwelt
  • Umgestaltung Hamerlingstraße
  • Waldviertelautobahn
  • EKZ

Zwettl soll zukünftig noch weiter ausgebaut werden und sich zur Hauptstadt des Waldviertels entwickeln, so Franz Mold.

Außerdem stellte Franz Mold bei der Diskussion das Miteinander in den Vordergrund, um gemeinsam die besten Lösungen zum Wohle unserer Bürgerinnen und Bürger zu erarbeiten!

Als Wahlziel gilt es die Position der Volkspartei zu stärken!

Durch die Diskussion führte NÖN Redaktionsleiter Markus Füxl.

Zurück